Das große Arboretum

Das große Arboretum entstand in Vorbereitung der Bundesgartenschau Gera und Ronneburg im Jahr 2007.Die Besucher dieses Areals konnten sich in einer Baumsammlung der nördlichen Hemisphers wieder finden. Auf einer Fläche von ca. fünf Hektar wurde ein einzigartiger Baumgarten angepflanzt. Die Baumsammlung umfasste im Jahr der Bundesgartenschau 56 verschiedene Baumarten und 131 verschiedene Baumsorten. Das Große Arboretum wurde durch die „Thüringer Welten“ während der Bundesgartenschau aufgewertet.

Bauphase 2004 – Foto: Stadtarchiv Ronneburg

Vom Standort Halde 381 hat der Besucher einen optimalen Überblick über diese Baumsammlung und kann den Wandel der natürlichen Veränderung in seiner Gesamtheit nachvollziehen.

Bundesgartenschau 2007 – Foto: Stadtarchiv Ronneburg

Wiedereröffnung 2017

Nach dem Versuch dieses Areal in eine „Erlebniswelt“ zu verwandeln, wurde das Arboretum im Jahr 2017 der allgemeinen Nutzung wieder frei gegeben. Nun kann das Areal für Spaziergänge wieder genutzt werden. An den schönsten Sichtachsen wurden Ruhepunkte eingerichtet.

 

Eröffnung 2017 – Foto: Stadtarchiv Ronneburg

Der Themenspielplatz „Luft“ bietet unseren Kleinen einen naturnahen besonderen Erlebnisraum.

Spielplatz „Luft“ im Arboretum 2017 – Foto: Stadtarchiv Ronneburg

Zum Beispiel die Faulenzerbank oberhalb des Kirschberges, ist  überdimensional für Familien angelegt. Darauf liegend ist ein Blick in das neue Landschaftsbild des Gessentales und der Schmirchauer Höhe zu geniessen.

Faulenzerbank – Foto: Stadtarchiv Ronneburg