Aufhebung der Aufstallung von Geflügeln

Öffentliche Bekanntgabe nach § 41 Abs.4 ThürVwVfG
Landratsamt Greiz – Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

Bekämpfung der Geflügelpest

An alle natürlichen und juristischen Personen, die Geflügel im Landkreis Greiz halten. Auf der Grundlage des § 13 der Bekanntmachung der Neufassung der Geflügelpest-Verordnung vom 15. Oktober 2018 (BGBl.I S.1665) in Verbindung mit § 38 Abs.11 der Bekanntmachung der Neufassung des Tiergesundheitsgesetzes vom 21. November 2018 (BGBl.I S.1938), zuletzt geändert durch Artikel 100 des Gesetzes vom 20. November 2019 (BGBl.I S.1626) erlässt das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt (VLÜA) des Landkreises Greiz folgende

Allgemeinverfügung
1. Die am 07.01.2021 angeordnete Aufstallung zur Haltung von Geflügel in geschlossenen Ställen oder unter einer Vorrichtung, die aus einer überstehenden, nach oben gegen Einträge gesicherten dichten Abdeckung und einer gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherten Seitenbegrenzung bestehen muss, wird für das gesamte Gebiet des Landkreises Greiz zum 24.02.2021 aufgehoben.

2. Diese Verfügung ergeht verwaltungskostenfrei.
Greiz, den 22.02.2021
gez. Dr. H. Grimm
Amtsleiterin

Die Allgemeinverfügung liegt in den Diensträumen des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes Untere Höhlerreihe 4 in 07937 Zeulenroda-Triebes aus und kann während der üblichen Öffnungszeiten nach telefonischer Voranmeldung eingesehen werden. Das Veterinäramt weist ausdrücklich auf die weiterhin geltende Allgemeinverfügung des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz vom 07.01.2021 zur Festlegung von vorbeugenden Biosicherheitsmaßnahmen in Geflügelhaltungen für den gesamten Freistaat Thüringen hin.
Die Entwicklung des Seuchengeschehens in Europa ist nach Einschätzung des Friedrich-Löffler-Instituts immer noch hochdynamisch. Auffälliges Verhalten und Totfunde bei Wildvögeln sollten den Veterinärbehörden umgehend gemeldet werden.