Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir leben alle zurzeit im kollektiven Ausnahmezustand, wie er vielerorts beschrieben wird. Panik und Angst begleiten uns genauso wie Informationsneugier und vernunftbegabtes Handeln. Unliebsame Einschränkungen nagen zunehmend an unserem Nervenkostüm und stellen uns alle vor ungewohnte Herausforderungen.


Leider müssen wir schweren Herzens die nächsten kulturellen Veranstaltungen, wie das Maibaumsetzen im April und das traditionelle Traktortreffen am 1. Mai absagen. Inwieweit weitere Veranstaltungen stattfinden hängt von der Bekämpfung des Virus ab. Auch die Kommunalpolitik legt eine Zwangspause in Ronneburg ein. Der jährliche Frühjahrsputz wurde ebenfalls abgesagt, aber jeder kann persönlich in seinem Umfeld für ein ansprechendes Ambiente sorgen. Alle städtischen Einrichtungen werden bis auf weiteres nicht vermietet und bleiben geschlossen. Das gesamte Sportzentrum einschließlich der Kegelbahn sind geschlossen. Die Geraer-Tafel (Aussenstelle) in der August-Bebel-Straße wird ab dem 01. April 2020 verlegt. Die entsprechende Ausgabe erfolgt in der Stadtverwaltung Ronneburg (Rathaus), Markt 1 / 2 – Fenster am Nebeneingang.


Ich bedanke mich bei Ihnen allen, die die verhängten Maßnahmen zum Schutz unser aller Leben konsequent einhalten und bei all denen, die unermüdlich an ihre physischen und psychischen Grenzen gehen, um das gesellschaftliche und familiäre Leben aufrecht zu erhalten. Medizinisches Personal aller Berufsfelder; Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr; LKW-Fahrer, die die Lebensmittelgeschäfte beliefern; Verkäufer und Verkäuferinnen, die die Lebensmittelversorgung garantieren; Landwirte; Polizisten; Pflegeeinrichtungen; die Mitarbeiter von Apotheken und Sozialverbänden; Mitarbeiter der Wohnungswirtschaft und der Verwaltung; Mitarbeiter aller Dienstleistungsunternehmen; Handwerkern; Eltern; Kinder; Lehrer und Erzieher sowie Kindergärtnerinnen und Kindergärtner.

Ich hoffe sehr, dass die Verantwortlichen unseres Landes allen in Gefahr gekommenen Unternehmen und Gewerbetreibenden, vor allem auch den Einzelkämpfern, finanziell unter die Arme greifen und jede Bürgerin und jeder Bürger weiterhin über ausreichend finanzielle Mittel verfügt, um das Familienleben aufrechterhalten zu können.

Der Einzelhandel in unserer Stadt hat in der Vergangenheit bewiesen, dass man sich gut in Ronneburg versorgen kann. Unterstützen Sie bitte weiterhin die Geschäftsinhaber der Stadt Ronneburg. Kümmern Sie sich bitte um Nachbarn und Hilfebedürftige. Informieren Sie sich auf unserer Homepage sowie auf der Homepage des Landkreises Greiz und des Landes Thüringen.

Die Verwaltung wird weiterhin versuchen alle Anliegen der Bürgerinnen und Bürger telefonisch oder per Mail zu bearbeiten.
Um Ordnung und Sicherheit in der Stadt aufrecht zu erhalten, befolgen Sie bitte die verhängten Maßnahmen zu Ihrem eigenen Schutz. Bleiben Sie gesund und zeigen Sie Zivilcourage. Sollten Sie dringend Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns unter den bekannten Kontaktdaten.


• Sekretariat / Liegenschaften: 036602-53613
• Ordnungsamt: 036602-53618
• Einwohnermeldeamt: 036602-53626
• Standesamt: 036602-53621
• Stadtkasse: 036602-53622
• Steuern: 036602-53623
• Bauverwaltung: 036602-53617 / -27
• E-Mail: stadt[at]ronneburg.de

Ihre Bürgermeisterin
Krimhild Leutloff