Wahlen 2019 – Europa- und Kommunalwahl

 

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 findet die Europawahl sowie die Kommunalwahlen (Stadtrat- und Kreistagswahl) im Stadtgebiet Ronneburg statt.

Die gesetzliche Grundlagen sind:

 

Ablauf der Wahlvorbereitung (keine Garantie der Vollständigkeit):

  • Bekanntmachung zur Einreichung der Wahlvorschläge für die Wahl des Stadtrates der Stadt Ronneburg – am 15.März 2019 im Ronneburger Anzeiger
  • letzter Termin der Einreichung der Wahlvorschläge für die Wahl des Stadtrates der Stadt Ronneburg – bis 12. April 2019
  • Öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschuss zur Zulassung eingereichter Wahlvorschläge – am 23. April 2019; 18:00 Uhr
  • Bekanntmachung der für gültig erklärten Wahlvorschläge für die Wahl des Stadtrates der Stadt Ronneburg – bis 04. Mai 2019
  • Wahlbekanntmachung – bis 20.05.2019
  • Wahltag – 26. Mai 2019 – 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschuss zur Feststellung des endgültigen Endergebnisses der Stadtratswahl der Stadt Ronneburg – am 28. Mai 2019 18:00 Uhr

 

Stimmbezirke /Wahlbezirk

  • Stimmbezirk 1: Rittersaal Ronneburg, Schloßstraße 19, 07580 Ronneburg
  • Stimmbezirk 2: Schützenhaus Ronneburg (großer Saal), Brunnenstraße 1, 07580 Ronneburg
  • Stimmbezirk 3: Staatliche Regelschule „Friedrich Schiller“ (Cafeterria), Martin-Luther-Straße 11
  • Stimmbezirk 4: Pflegeheim Ronneburg GmbH (Mehrzweckraum), Dr.-Ibrahim-Straße 3, 07580 Ronneburg
  • Briefwahlvorstand: Stadtverwaltung Ronneburg, Markt 1/2, Zimmer 9, 07580 Ronneburg

 

Briefwahlunterlagen:

Die Breifwahlunterlagen erhalten Sie mittels Wahlscheinantrag oder persönlich, bei Vorlage des Personalausweises in der

Stadtverwaltung Ronneburg (Nebeneingang), Markt 1 / 2, 07580 Ronneburg

Der Wahlscheinantrag kann auch Online gestellt werden:  www.wahlen-thueringen.de (noch nicht freigeschalten)

Sollten Sie für eine Dritte Person die Briefwahlunterlagen in Empfang nehmen wollen, so ist eine entsprechende Vollmacht zwingend notwendig. Diese befindet sich auf dem Vordruck des Wahlscheinantrages.