Sillhouette_Rbg_groß_swVogtland_Logo_4c

Was schaffen wir, was schaffen wir nicht?

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

der diesjährige Sommer stellt uns als Verwaltung vor Herausforderungen, die wir so in den letzten Jahren nicht gewohnt waren. Gras wächst zu schnell, Bäume und Hecken schlagen durch das feuchte Wetter massiv aus. So grün sahen unsere Gärten lange nicht mehr aus. Baumscheiben und Beete verunkrauten erneut kurz nach ihrer Pflege. In der Neuen Landschaft sehen die Rosenbeete in diesem Jahr verheerend aus, obwohl sich die wenigen Mitarbeiter wirklich fleißig mühen. Hier müssen langfristig neue Pflegelösungen diskutiert werden, die im Haushalt 2022 ff. ihren Niederschlag finden sollten.

So schaffen wir es nur stückweise, die städtischen Areale zu pflegen und ansprechende Ruheplätze für die Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Eine Vielzahl von Reparaturarbeiten im Stadtgebiet und die Aufforderung (die Verfahrensweise schreibt das Gesetz vor) zu Anliegerpflichten von weit weg wohnenden Eigentümern binden die Kräfte von Bauhof und Neue Landschaft sowie Verwaltung.

Die Sommerbadsaison 2021 wurde in diesem Jahr aufgrund der Wetterlage und niedrigen Wassertemperaturen am 26.08.2021 vorzeitig beendet.

Wir bedanken uns bei den Bürgerinnen und Bürgern, die die kritischen Zustände nicht nur bemeckern, sondern auch tätig werden oder die Möglichkeit der Bürgerzettel im Amtsblatt nutzen.

Das zweite Haus, welches beim Großbrand am 28. Februar 2021 in der Bergkellergasse stark beschädigt wurde, ist abgerissen.

Durch die Firma Kanaltürpe wurden Schwachpunkte in Abwasserkanälen gespült und gefräst. Hochwasserschutzmaßnahmen aus dem vorliegenden Hochwasserschutzkonzept der Stadt Ronneburg werden derzeit finanziell geprüft und zur Umsetzung vorbereitet.

Im Stadtpark sollen zeitnah Baumstümpfe entfernt und neue Bäume gepflanzt werden. Die Jagdgenossenschaft Ronneburg hat anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens 2 Bänke gesponsert, die ebenfalls im Stadtpark ihren Platz gefunden haben. Vielen Dank!

Die angebotenen Feste wie Stadtparty, Konzert der Vogtlandphilharmonie und der „ Tag des Offenen Denkmals“ wurden nach einer langen Pause des Kulturentzugs von den Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen.

Allen Organisatoren und ehrenamtlich Tätigen an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Wir hoffen, dass alle Erholungssuchenden in den Urlaubs-und Ferientagen frische Kraft für den nächsten Jahresabschnitt getankt haben. 

Allen Schulanfängern, Schülern, Lehrern, Erziehern und Eltern wünschen wir einen reibungslosen und freudigen Schulstart.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Bürgermeisterin Krimhild Leutloff

(Bilder: Stadtverwaltung Ronneburg)

 


Die Stadtverwaltung bleibt weiter für den uneingeschränkten Besucherverkehr bis auf weiteres geschlossen. Per Terminvereinbarung bearbeiten wir gern Ihre Anliegen. Anbei veröffentlichen wir Ihnen erneut unsere Kontaktdaten der einzelnen Ämter.

Sollten Sie dringend Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns unter den bekannten Kontaktdaten.

  • Sekretariat: 036602-53613
  • Liegenschaften: 036602-53628
  • Ordnungsamt: 036602-53618
  • Einwohnermeldeamt: 036602-53626
  • Standesamt: 036602-53621
  • Stadtkasse: 036602-53622
  • Steuern: 036602-53623
  • Bauverwaltung: 036602-53617 / 036602-53627
  • E-Mail: stadt[at]ronneburg.de

Bleiben und werden Sie gesund!

 

Ihre Bürgermeisterin
Krimhild Leutloff



„Die Corona-Pandemie kriegt uns nicht klein“ – Text: Horst Hoffmann Musik: Helmut Rensch & Horst Hoffmann


Mitglied im Vogtland-Tourismus

Vogtland_Logo_4c